Rechtsprechung / Arbeitsrecht

KV-Nahrungs- und Genussmittelindustrie: Aliquotierung der Sonderzahlung bei einvernehmlicher Auflösung

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KV-Nahrungs- und Genussmittelindustrie: § 15

Wird im Anwendungsbereich des Rahmenkollektivvertrages für Arbeiter in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie das Dienstverhältnis eines Arbeiters vor Verbrauch des zustehenden Urlaubs bzw vor dem betrieblich einheitlich festgelegten Auszahlungszeitpunkt des Urlaubszuschusses (hier: 30. Juni eines jeden Jahres) durch berechtigten Austritt, unverschuldete Entlassung bzw Arbeitgeber- oder Arbeitnehmerkündigung beendet, hat der Arbeitnehmer gemäß § 15 Abs 6 KV nur Anspruch auf den aliquoten Teil des Urlaubszuschusses.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6574/8/2017

16.11.2017
Heft 6574/2017