Rechtsprechung / Arbeitsrecht

KV-Nahrungs- und Genussmittelindustrie: Aliquotierung der Sonderzahlung bei einvernehmlicher Auflösung

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KV-Nahrungs- und Genussmittelindustrie: § 15

Der Rahmenkollektivvertrag für Arbeiter in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie enthält zwar keine ausdrückliche Regelung betreffend die Aliquotierung des Urlaubszuschusses im Falle einer einvernehmlichen Auflösung des Arbeitsverhältnisses vor Verbrauch des zustehenden Urlaubs bzw vor dem innerbetrieblich für alle Arbeitnehmer festgelegten Auszahlungszeitpunkt. Da die Kollektivvertragsparteien aber offenkundig in allen Fällen einer vom Arbeitnehmer nicht verschuldeten Lösung des Dienstverhältnisses vor dem angeführten Zeitpunkt eine Aliquotierung des Urlaubszuschusses vorsehen wollten, ist diese Regelung (§ 15 Abschnitt A Abs 6 KV) auch auf den Fall der einvernehmlichen Auflösung anzuwenden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6591/7/2018

22.03.2018
Heft 6591/2018