Rechtsprechung / Arbeitsrecht

KV-Zeitschriften: Abfertigungsanspruch journalistischer Mitarbeiter

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KV-Zeitschriften/journalistische Mitarbeiter: § 33 Z 1

AngG: § 23 Abs 1

Nach § 33 Z 1 des Kollektivvertrags für journalistische Mitarbeiter bei österreichischen Zeitschriften und Fachmedien gebührt dem Arbeitnehmer im Falle der Kündigung durch den Arbeitge-

ber eine Abfertigung, die nach einer ununterbrochenen Dienstzeit von 3 Jahren das Zweifache, nach 5 Jahren das Dreifache, nach 8 Jahren das Vierfache, nach 12 Jahren das Fünffache, nach 15 Jahren das Siebenfache, nach 20 Jahren das Neunfache und nach 25 Jahren das Dreizehnfache des Gesamtmonatsbezugs beträgt. Unterliegt der Dienstnehmer dem BMSVG ("Abfertigung Neu"), bleibt der den gesetzlichen Anspruch gemäß dem AngG übersteigende Teil als direkter Anspruch gegenüber dem Dienstgeber bestehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6585/10/2018

08.02.2018
Heft 6585/2018