Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Lagerung von Lohnunterlagen im regelmäßig überfluteten Keller

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

AVRAG: § 7g Abs 2, § 7i idF BGBl I 2014/94

Der Revisionswerber wurde mit dem angefochtenen Straferkenntnis schuldig erkannt, er habe es als gemäß § 9 Abs 1 VStG zur Vertretung nach außen berufenes Organ der Firma R KG zu verantworten, dass diese Gesellschaft die erforderlichen Unterlagen (Arbeitszeitaufzeichnungen, Kassabücher, Belege) entgegen § 7g Abs 2 AVRAG idF BGBl I 2014/94 für 15 Arbeitnehmer dem zuständigen Träger der Krankenversicherung für einen bestimmten Prüfzeitraum trotz mehrfachen Verlangens nicht übermittelt hat. Gemäß § 7i Abs 1 AVRAG aF wurden deshalb Geldstrafen von jeweils € 600,- pro Arbeitnehmer verhängt.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6596/8/2018

26.04.2018
Heft 6596/2018