Literaturübersicht / Schuldrecht

Lindinger, Der reisende Unternehmer und das Pauschalreisegesetz, RdW 2018, 407.

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

Am 1. 7. 2018 ist das Pauschalreisegesetz (PRG) in Kraft getreten. Wie nach dem bisher geltenden Pauschalreiserecht ( §§ 31b ff KSchG) fallen auch Geschäftsreisen in seinen Anwendungsbereich. Ausgenommen sind nur Reisen auf Grundlage eines Rahmenvertrags über die Geschäftsreiseorganisation zwischen Unternehmern ( § 1 Abs 2 PRG). Der Artikel geht näher auf jene Regelungen des PRG ein, die für Geschäftsreisen maßgeblich sein können, etwa zu Informationspflichten und Änderungsvorbehalten. Zum Schadenersatz für entgangene Urlaubsfreude vertritt der Autor die Auffassung, dass ohne Erholungszweck der Reise weiterhin kein Anspruch auf Ersatz des durch einen Reisemangel verursachten immateriellen Schadens zustehen kann.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/502

08.08.2018
Heft 13/2018