Literaturübersicht / Schadenersatz

Lutschounig, Anm zu EvBl 2019/1.

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

Zu 1 Ob 22/18v = Zak 2018/337, 178: Da die Anonymisierung von Entscheidungen zur Veröffentlichung im RIS zur Rechtsprechungstätigkeit der Höchstgerichte zählt, werden Amtshaftungsansprüche wegen unterbliebener Anonymisierung von OGH- oder VwGH-Entscheidungen durch § 2 Abs 3 AHG ausgeschlossen.

Nach Ansicht des Autors ist § 2 Abs 3 AHG in Bezug auf die datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit seit Geltung der DSGVO nicht mehr mit dem Unionsrecht vereinbar. Eine Ausnahme für die Höchstgerichte verstoße gegen die unbeschränkte Schadenersatzregelung des Art 82 DSGVO und das unionsrechtliche Effizienzgebot.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2019/76

29.01.2019
Heft 2/2019