Wirtschaftsrecht / Judikatur / Immaterialgüterrecht

Miturheber oder Teilurheber?

Bearbeiterinnen: Sabine Kriwanek / Barbara Tuma

UrhG: § 11

Haben mehrere gemeinsam ein Werk geschaffen, bei dem die Ergebnisse ihres Schaffens eine untrennbare Einheit bilden, steht das Urheberrecht allen Miturhebern gemeinschaftlich zu (§ 11 Abs 1 UrhG).

Durch die Verbindung von mehreren selbstständigen Werken entsteht keine Miturheberschaft; dies auch dann nicht, wenn die Werke zum Zweck ihrer Verbindung geschaffen wurden. An den idR selbstständig verwertbaren Werken besteht Teilurheberschaft und zwischen den beteiligten Urhebern entsteht durch die Werkverbindung eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts nach §§ 1175 ff ABGB.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/135

19.03.2018
Heft 3/2018