Rechtsprechung / Steuerrecht

Nachfrist für Aktenvorlage durch das Finanzamt - Beschlussform erforderlich

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

BAO: § 266 Abs 4

Unterlässt die Abgabenbehörde die Vorlage von Akten , kann das BFG gemäß § 266 Abs 4 BAO insoweit "nach erfolgloser Aufforderung unter Setzung einer angemessenen Nachfrist" auf Grundlage der Behauptungen des Beschwerdeführers erkennen. Diese Nachfrist des § 266 Abs 4 BAO ist eine verlängerbare behördliche Frist, die mit einem an die Abgabenbehörde gerichteten (verfahrensleitenden) Beschluss zu setzen ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6559/16/2017

03.08.2017
Heft 6559/2017
Autor/in
Birgit Bleyer

Mag. Birgit Bleyer ist Juristin und Redakteurin im Bereich Steuerrecht der Zeitschrift ARD Betriebsdienst sowie im Bereich des Rechtsnews-Services von LexisNexis Online und dabei insbesondere mit einkommen- und lohnsteuerrechtlichen Fragen befasst.

Publikationen (Auswahl):

Richtlinien zu den Lohnabgaben (10. Auflage, 2014), Die neue Pendlerförderung kompakt (2013)