In aller Kürze

Neuer Name für die Kammer der Wirtschaftstreuhänder

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

Mit Anfang Jänner wurde aus der "Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT)" die "Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW)". Grundlage hierfür bildet das Wirtschaftstreuhandberufsgesetz (WTBG) 2017, das ua eine wesentliche Änderung beim Berufszugang für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer gebracht hat: Erstmals wurde die Möglichkeit geschaffen, die Wirtschaftsprüfungsbefugnis zu erwerben, ohne zuvor oder gleichzeitig die Steuerberater-Fachprüfung ablegen zu müssen. Der neue Name soll Bezug auf die Neuausrichtung der beiden Berufsgruppen nehmen und aussagekräftiger transportieren, dass der Steuerberater der Spezialist für Steuerrecht und die Parteienvertretung ist und der Wirtschaftsprüfer sich auf Prüfungsleistungen konzentriert. Die KSW vertritt die Interessen von mehr als 5.600 Steuerberatern, knapp 1.900 Wirtschaftsprüfern und über 3.000 Gesellschaften. Darüber hinaus betreut sie derzeit etwa 3.500 Berufsanwärter. ( Quelle: http://www.ksw.or.at)

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6583/2/2018

25.01.2018
Heft 6583/2018