Artikelrundschau April 2021 - Teil 1 / (Bundes-)Abgabenordnung, Finanzstrafrecht, Verwaltungsverfahren; Insolvenzrecht

Notwendigkeit der Mängelbehebung bei begründungslosen Beschwerden (Bodis, SWK 11/2021, S. 715)

Mag. Franz Proksch / Dr. Erik Tajalli

Der VwGH habe kürzlich ausgesprochen, dass - entgegen der Rechtsansicht des BFG - auch begründungslose Beschwerden einem Mängelbehebungsverfahren zugänglich seien. Er habe klargestellt, dass auch bewusst mangelhaft ausgestaltete Beschwerden, sofern bei diesen eine Verlängerung der Beschwerdefrist zulässig wäre, nicht als missbräuchlich eingestuft und sofort zurückgewiesen werden dürften.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2021/440

02.06.2021
Heft 11/2021