Rechtsprechung / Sozialrecht

Ruhen des Kinderbetreuungsgeldanspruchs bei Entgeltfortzahlung nach Geburt

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KBGG: § 6 Abs 1

AngG: § 8 Abs 4 idF vor BGBl I 2015/152

Wurde einer Dienstnehmerin mangels sozialversicherungsrechtlichen Anspruchs auf Wochengeld in den ersten 6 Wochen nach der Geburt ihres Kindes gemäß § 8

Abs 4 AngG in der bis zum 31. 12. 2015 geltenden Fassung von ihrem Arbeitgeber das Entgelt fortgezahlt, führt dies bis zur Höhe der Entgeltfortzahlung zu einem Ruhen des Anspruchs auf Kinderbetreuungsgeld.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6581/11/2018

11.01.2018
Heft 6581/2018