Wirtschaftsrecht / Judikatur / Schuldrecht

Schadenersatzklage gegen beschwichtigenden Steuerberater, Verjährung

Bearbeiterin: Sabine Kriwanek

ABGB: §§ 1295, 1489

Die Erhebung des Verjährungseinwands kann gegen Treu und Glauben verstoßen, wenn aus einem auch im eigenen Interesse gelegenen Zuwarten des Gegners mit kostenintensiver Prozessführung bis zur Beendigung eines präjudiziellen Rechtsstreits Anspruchsverjährung abgeleitet wird.

Im vorliegenden Fall beschwichtigte der Steuerberater seine Klienten (zwei GmbHs) nicht nur, sondern empfahl und veranlasste auch selbst die Bekämpfung nachteiliger Abgabenbescheide, wobei er nicht nur den Eindruck erweckte, ganz sicher zu sein, dass seine Klienten "die Verfahren" gewinnen würden, sondern auch, er werde für einen allfälligen Schaden "geradestehen", sollten die Klienten "die Verfahren" wider Erwarten verlieren.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2017/604

22.12.2017
Heft 12/2017