Rechtsprechung / Erbrecht

Schenkungsanrechnung - Schenkung an ein nur abstrakt pflichtteilsberechtigtes Enkelkind

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB idF vor ErbRÄG 2015: § 785 Abs 3

Die Schenkungsanrechnung bei der Ermittlung der Pflichtteilsansprüche ist gem ​§ 785 Abs 3 ABGB idF vor ErbRÄG 2015 (≈ § 782 Abs 1 ABGB nF) ausgeschlossen, wenn der Geschenknehmer selbst nicht pflichtteilsberechtigt ist und zwischen der Schenkung und dem Tod des Erblassers mehr als zwei Jahre vergangen sind. Pflichtteilsberechtigt im Sinn dieser Bestimmung ist, wer im Schenkungszeitpunkt abstrakt zum Personenkreis der Noterben gehörte und im Zeitpunkt des Erbanfalls auch tatsächlich pflichtteilsberechtigt war.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/167

20.03.2018
Heft 5/2018