Rechtsprechung / Steuerrecht

Schulfotos - Schule als Vermittler bzw Subunternehmer

Bearbeiterin: Birgit Bleyer

UStG: § 4

Im vorliegenden Fall schloss ein Fotograf von Schulfotos mit diversen Schulen Vereinbarungen ab, wonach die Schulen "für den organisatorischen Aufwand" als Provision einen Fixbetrag oder einen prozentuellen Anteil bekommen ([Schul-]"Rabatt"), dafür aber die Organisation des Fototermins, das Inkasso und das Verteilen der Fotos übernehmen (sowie die Übermittlung der Retourbilder und des von den Schülern eingesammelten Geldes abzüglich der vereinbarten Provision). Empfänger der Leistung des Fotografen (Lieferung der Lichtbilder) sind dabei unstrittig unmittelbar die Schüler (bzw deren Eltern) und die Vertreter der Schule handeln in Bezug auf das Leistungsverhältnis zwischen dem Fotografen und den Schülern/Eltern

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6589/14/2018

08.03.2018
Heft 6589/2018