Gasteditorial

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Brigitte Frey

Bereits zum zweiten Mal liegt nunmehr eine Schwerpunktausgabe zum Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung vor. Viele Aspekte hatten im Jänner 2018 im Bereich des Corporate Reportings noch Neuwert. Schneller als erwartet, entwickelten sich sowohl Interesse als auch Anforderungen an die nichtfinanzielle Berichterstattung. Dafür lassen sich folgende mögliche Ursachen feststellen. Zweifellos gaben die neuen gesetzliche Regelungen des Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes (NaDiVeG) Anstoß zur zunehmenden Verschränkung finanzieller und nichtfinanzieller Informationen von Unternehmen. Gleichzeitig steigt der Druck sowohl durch die öffentliche Wahrnehmung als auch vonseiten der Europäischen Kommission unternehmerische Leistung auch jenseits von Finanzdaten unter Beweis zu stellen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2019/44

16.08.2019
Heft 7-8/2019
Autor/in
Brigitte Frey

WP Mag. Brigitte Frey ist Vorsitzende der Arbeitsgruppe Nichtfinanzielle Berichterstattung in der KWS, Mitglied der Taskforce ESG-Reporting und ESG-Assurance bei Accountancy Europe, Leiterin des Austrian Sustainability Reporting AWARDs (ASRA) und war langjährige Partnerin bei EY.