Aktuelles

Sozialversicherungsrechtliche Änderungen ab 1. 1. 2018 bei den "18-Tage-steuerfrei-Aushilfen"

Mag. Tina Dangl

In diesem Beitrag erhalten Sie zunächst einen praxisbezogenen Kompaktüberblick über die Voraussetzungen, die einzuhalten sind, damit die Aushilfe lohnsteuer- und lohnnebenkostenfrei abgerechnet werden kann. Anschließend informiere ich Sie über die sozialversicherungsrechtlichen Abrechnungsänderungen ab 1. 1. 2018.

Im Vergleich zu 2017 ändert sich nichts bei der Lohnsteuer und den Lohnnebenkosten (DB, DZ und Kommunalsteuer).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
PVP 2017/95

22.12.2017
Heft 12/2017
Autor/in
Tina Dangl

Mag. Tina Dangl ist Juristin, geprüfte Personalverrechnerin, ausgebildete Kindergarten- und Hortpädagogin, Personalrechtsexpertin (Mitgestalterin des PV-BLOG: www.pv-praxiswissen.at), Vortragende (WIFI, ARS, Business Circle, Forum Verlag und bei In-Haus-Schulungen), Steuerberater-Berufsanwärterin und Kanzleileiterin der auf In-Haus-Schulungen, Wissensvermittlung (nach der U.N.I-Methode; Unterhaltsam, Nachhaltig, Informativ) und Beratungen (Arbeits-, SV- und Lohnsteuerrecht) spezialisierten Kanzlei Mag. Ernst Patka.