Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Sozialwidrigkeit trotz hohem Verdienst?

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ArbVG: § 105 Abs 3 Z 2

Die Klägerin war seit 5. 3. 1990 im Konzern des beklagten Arbeitgebers beschäftigt. Sie war zuletzt bis zum Eigentümerwechsel und dem Wegfall des Exportgeschäftes Leiterin der Abteilung "Costumer Services und Logistics", danach war sie von 2012 bis 2014 Einkaufsleiterin. Die Klägerin wurde zum 30. 9. 2014 gekündigt. Sie hat die Kündigung wegen Sozialwidrigkeit angefochten. Das Berufungsgericht führt zur Frage, ob durch die Kündigung wesentliche Interessen der Klägerin beeinträchtigt werden, Folgendes aus:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6576/7/2017

30.11.2017
Heft 6576/2017