Rechtsprechung / Sozialversicherungsrecht

Sprachlehrerin als echte Dienstnehmerin

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ASVG: § 4 Abs 2

Eine Sprachlehrerin, die im Rahmen eines während der Sommerferien für Kinder und Jugendliche abgehaltenen Tenniscamps Englischunterricht in einem Tenniscenter erteilt, dabei an Weisungen hinsichtlich des Arbeitsortes und der Arbeitszeit gebunden ist, sich auch nicht jederzeit und nach Gutdünken durch irgendeine geeignete Person vertreten lassen konnte und deren für den Unterricht beigestellte Hilfsmittel (zB Bücher, Englisch-Spiele, Puppen, Bälle) gegenüber der Infrastruktur des Tenniscenters keine "wesentlichen Betriebsmittel" darstellen, ist als in persönlicher und wirtschaftlicher Abhängigkeit tätige echte Dienstnehmerin anzusehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6567/11/2017

28.09.2017
Heft 6567/2017