Unternehmensbewertung

Synergieeffekte im Rahmen objektivierter Unternehmenswerte für Strukturmaßnahmen

em. o.Univ.-Prof. Mag. Dr. Romuald Bertl / Dr. Matthias Popp

Bewertungen aus Anlass eines Squeeze-out bzw Gesellschafterausschlusses dienen der Ermittlung einer angemessenen Barabfindung für die ausscheidenden Minderheitsaktionäre. Aufgrund der Ähnlichkeit der rechtlichen Rahmenbedingungen greift der Beitrag die Aspekte in Deutschland und Österreich auf und führt die betriebswirtschaftlichen und jeweiligen berufsständischen Überlegungen speziell zur Berücksichtigung von Synergieeffekten zusammen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2022/15

01.04.2022
Heft 3/2022
Autor/in
Romuald Bertl

em. o.Univ.-Prof. Dr. Romuald Bertl ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Präsident des Rechnungslegungsbeirates des AFRAC und Leiter des Fachsenats für Betriebswirtschaft der KSW. Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Matthias Popp

Dr. Matthias Popp ist Partner bei Ebner Stolz, Stuttgart, und Mitglied des Fachausschusses für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) des IDW.