Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Trainer in der Erwachsenenbildung - freies Dienstverhältnis

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

ABGB: § 1151

Werden den angestellten Trainern in der Erwachsenenbildung vom Arbeitgeber nur die Anzahl der durchzuführenden Workshops und Einzelcoachings und die darin abzuhandelnden Themen vorgegeben, liegen aber die inhaltliche Ausgestaltung der Kurse sowie die konkrete Aufteilung und terminliche Fixierung (innerhalb einer vom Arbeitgeber vorgegebenen Rahmenzeit) bei den Trainern selbst, können sie sich weiters frei vertreten lassen und unterliegen keiner laufenden Kontrolle durch den Arbeitgeber, ist vom Vorliegen freier Dienstverhältnisse auszugehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6592/6/2018

29.03.2018
Heft 6592/2018