Rechtsprechung / Sozialversicherungsrecht

Übermittlung der Lohnzettel an Finanzamt in Papierform

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ASVG: § 34 Abs 2, § 41 Abs 1 iVm Abs 4

Legt der Dienstgeber der zuständigen Behörde (hier: dem Finanzamt) fristgerecht die Lohnzettel für das vergangene Kalenderjahr in Papierform vor und hat das Finanzamt die Lohnzettel unbeanstandet entgegengenommen und die Daten in das System eingespeist, hat es damit implizit zum Ausdruck gebracht, dass es die Zulässigkeit der Vorlage in Papierform für gegeben erachtet. Die unbeanstandete Entgegennahme der Lohnzettel und Eingabe der darin enthaltenen Daten in das System ist im Hinblick auf die Erfüllung der Meldeverpflichtung rechtlich beachtlich.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6555/11/2017

06.07.2017
Heft 6555/2017