Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Überschreitung der täglichen und wöchentlichen Höchstarbeitszeit - gesonderte Bestrafung

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

AZG: § 9 Abs 1, § 28 Abs 2 Z 1

Bei einer durch das Arbeitsinspektorat durchgeführten Kontrolle wurde anhand der ausgehändigten Arbeitszeitaufzeichnungen festgestellt, dass zwei Arbeitnehmer im Zeitraum Oktober und November 2015 mehrfach über die erlaubte Tagesarbeitszeit von 10 Stunden sowie die erlaubte Wochenarbeitszeit von 50 Stunden hinaus beschäftigt wurden. Konkret überschritt der Arbeitnehmer FF im angeführten Zeitraum an 20 Tagen die tägliche Höchstarbeitszeit (um insgesamt 32 Stunden) und in vier Wochen die wöchentliche Höchstarbeitszeit (um insgesamt 44 Stunden und 6 Minuten) und der Arbeitnehmer GG an 24 Tagen die tägliche Höchstarbeitszeit (um insgesamt 37 Stunden) und in fünf Wochen die wöchentliche Höchstarbeitszeit (um insgesamt 49 Stunden und 47 Minuten).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6593/9/2018

06.04.2018
Heft 6593/2018