Artikelrundschau / Human Resources

Ulmcke, Workplace Violence - Mobbing im Unternehmen vorbeugen, personal manager 5/2018, 38

Bearbeiterin: Bettina Sabara

Aus Umfragen und Studien geht hervor, dass Mobbing in den letzten Jahren zugenommen hat und zunehmend auch verharmlost wird. Die Autorin definiert den Begriff Mobbing und zeigt auf, wie Prävention gegen Mobbing ausschauen soll. So sei etwa Gewaltprävention als selbstverständlicher Bestandteil in die Unternehmenskultur zu integrieren oder seien Führungskräfte gefordert, eine Anti-Mobbing-Kultur konsequent vorzuleben. Auch die Entwicklung einer "Workplace Violence Policy" biete sich an. Wenn Mobbing bereits stattfindet, dürfe keinesfalls weggeschaut werden und sei allenfalls ein externer Berater heranzuziehen. Mobber seien unverzüglich und objektiv und sachlich auf ihr Verhalten anzusprechen. Wenn sich nichts ändert, so ist zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu raten.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6624/11/2018

15.11.2018
Heft 6624/2018