Artikelrundschau Mai 2018 / Allgemeines - national, Gesetzesentwürfe, Steuerpolitik

Unionsrechtliche Überlegungen zur länderweisen Indexierung des "Familienbonus Plus" (Lang/Langer, SWK 15/2018, S. 667)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Die Höhe des Familienbonus Plus soll für in Ö unbeschränkt Stpfl, deren Kinder sich in einem anderen EU- oder EWR-Staat oder der Schweiz aufhalten, nach dem Preisniveau des jeweiligen Staates angepasst werden. Für die Unionsrechtskonformität dieser Regelung sei entscheidend, ob sie der VO (EG) 883/2004 unterliege. Die Autoren hinterfragen die These, dass diese Indexierung mit dem Unionsrecht nicht in Einklang zu bringen sei, kritisch.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/515

21.08.2018
Heft 13-14/2018