Revision und Kontrolle

Unvereinbarkeit von Pflichtprüfung und Steuerberatung

Romuald Bertl

Grundsätzlich ist die Aufgabe der Jahreabschlussprüfung mit der Steuerberatungstätigkeit vereinbar. Ein aktuelles Judikat zieht jedoch sehr enge Grenzen der Vereinbarkeit.

Pflichtprüfer für die Prüfung der Jahresabschlüsse von Akteingesellschaften und großen Gesellschaften mit beschränkter Haftung sowie zukünftig auch mittelgroße Kapitalgesellschaften dürfen nur unabhängige Wirtschaftsprüfer (und allenfalls Buchprüfer) bzw. Wirtschaftsprüfungs- oder Buchprüfungsgesellschaften gem. § 271 Abs. 1 HGB sein. Die Verankerung der Prüfungspflicht durch einen freiberuflichen Abschlussprüfer ergibt sich aus der rechtspolitischen Wunschvorstellung, dass der Abschlussprüfer eine möglichst unabhängige Stellung gegenüber den Organen der von ihm zu prüfenden Gesellschaft einnehmen soll1). Verstärkt wird der Wunsch dadurch, dass der Abschlussprüfer nicht nur das Vertrauen der Aktionäre und des Aufsichtsrates der Gesellschaft haben muss, sondern auch im öffentlichen Interesse tätig ist. Er hat daher unabhängig und neutral sowie fachkundig seine Prüfung durchzuführen und darüber den gesetzlichen Vertretern der Gesellschaft zu berichten bzw. im Rahmen der allfällig vorgesehenen Publizität der interessierten Öffentlichkeit sein Urteil abzugeben.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 1996, 94

20.03.1996
Heft 3/1996
Autor/in
Romuald Bertl

o.Univ.-Prof. Dr. Romuald Bertl ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Vorstand des Instituts für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien, Präsident des Rechnungslegungsbeirates des AFRAC und Leiter des Fachsenats für Betriebswirtschaft der KSW. Autor zahlreicher Fachpublikationen.