Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Vereinbarte Arbeitsvertragsübernahmen lösen das Frühwarnsystem bei Kündigungen nicht aus

Bearbeiterin: Bettina Sabara

AMFG: § 45a Abs 1 Z 1

Werden die Arbeitsverhältnisse von Arbeitnehmern mit deren Zustimmung vom bisherigen Arbeitgeber an einen neuen Arbeitgeber mit allen Rechten und Pflichten übertragen, so werden die bestehenden Arbeitsverhältnisse nicht beendet und neue Arbeitsverhältnisse abgeschlossen, sondern die bisherigen Arbeitsverhältnisse fortgesetzt. Die Arbeitsvertragsübernahmen sind mangels Beendigung der Arbeitsverhältnisse arbeitsmarktpolitisch nicht relevant und daher vom Arbeitgeber weder beim AMS anzuzeigen noch in die Schwellenwerte des § 45a Abs 1 AMFG einzurechnen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6567/6/2017

28.09.2017
Heft 6567/2017