Thema

Verfahrensrechtliche Institutionen zum Schutz des Kindes im Zivilverfahren - Ein Überblick

Mag. Stefanie Zach

Im Zivilverfahren existieren zahlreiche Formen des institutionellen Kinderschutzes. Der Beitrag beschäftigt sich mit drei von ihnen: dem Kinderbeistand, der Familiengerichtshilfe und der psychosozialen Prozessbegleitung.

Nach einem spektakulären Fall im Jahr 2004, als die Polizei versuchte, die Übergabe eines achtjährigen Kindes an die Mutter gewaltsam durchzusetzen, schlug die Expertengruppe "Obsorgeverfahren" die Begleitung des Kindes im Verfahren vor. Nach Prüfung in einem mehrjährigen Modellprojekt1 in vier Bundesländern wurde schließlich im Jahr 2009 das Kinderbeistand-Gesetz 2 verabschiedet.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2019/263

15.05.2019
Heft 8/2019
Autor/in
Stefanie Zach

Mag. Stefanie Zach ist Universitätsassistentin am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht der Universität Graz.