Rechtsprechung / Steuerrecht

Verpachtung des Klientenstocks und Betriebsaufgabe

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

EStG 1988: § 24

Im Falle der Verpachtung eines Klientenstocks (hier: eines Wirtschaftstreuhänders) ist erst dann von einer Betriebsaufgabe auszugehen, wenn konkrete Umstände objektiv darauf schließen lassen, dass der Verpächter - nach einer allfälligen Beendigung des Pachtverhältnisses - mit dem vorhandenen Klientenstock nicht mehr in der Lage ist, seinen Betrieb fortzuführen, oder sonst das Gesamtbild der Verhältnisse für die Absicht des Verpächters spricht, den Betrieb nach Auflösung des Pachtvertrages nicht mehr weiterzuführen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6588/13/2018

01.03.2018
Heft 6588/2018