Artikelrundschau April 2018 - Teil 1 / (Bundes)Abgabenordnung, Finanzstrafrecht, Insolvenzrecht

Verrechnungspreisdokumentation und KMU - (k)ein Widerspruch? (Macho, taxlex 4/2018, S. 106)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Das Verrechnungspreisdokumentationsgesetz (VPDG) entfalte auch für KMUs, welche die Dokumentationsschwelle von 50 Mio € für ein Master- bzw Local File nicht überschreiten, Wirkung. Leicht und gern übersehen werde der wohl am öftesten in Ö anzutreffende Fall, nämlich dass außerhalb des VPDG bestehende Dokumentationspflichten vom VPDG unberührt bleiben. Das bedeute, dass insb KMUs in gleicher Art und Weise wie bisher ihre Verrechnungspreistransaktionen zu dokumentieren hätten.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/458

16.07.2018
Heft 11/2018