Rechtsprechung / Erbrecht

Vertretung der Verlassenschaft in einem von einem Miterben eingeleiteten Prozess

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 810 Abs 1

AußStrG: § 173 Abs 1

ZPO: § 6 Abs 1, § 477 Abs 1 Z 5

Wenn das Recht zur Vertretung der Verlassenschaft mehreren erbantrittserklärten Miterben zusteht, können sie es nur einvernehmlich ausüben. Im Fall der Uneinigkeit hat das Verlassenschaftsgericht einen Verlassenschaftskurator zu bestellen, wenn Vertretungshandlungen erforderlich sind.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/168

20.03.2018
Heft 5/2018