In aller Kürze

Vorabentscheidungsersuchen des ASG Wien iZm Entsendungen

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

Das ASG Wien richtet an den EuGH die Vorlagefrage, ob Verfahren, die die Geltendmachung von Ansprüchen der Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK) auf Zuschläge gegen Arbeitgeber aus Anlass der Entsendung oder Überlassung von Arbeitnehmern nach Österreich oder gegen Arbeitgeber mit Sitz außerhalb Österreichs aus Anlass der Beschäftigung von Arbeitnehmern mit gewöhnlichem Arbeitsort in Österreich zum Gegenstand haben, "Zivil- und Handelssachen" sind, in denen die Verordnung (EU) 1215/2012 [über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung in Zivil- und Handelssachen] anzuwenden ist (beim EuGH seit 3. 10. 2017 anhängig zu C-579/17, Gradbeništvo Korana).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6584/1/2018

01.02.2018
Heft 6584/2018