Rechnungswesen

Vorstandsbezüge und Vergütungspolitik - was ist wo offenzulegen?

Mag. Dr. Aslan Milla / MMMag. Dr. Annette Köll

Eine kritische Auseinandersetzung mit den gesetzlichen Offenlegungsverpflichtungen

Wie viel verdienen Vorstände österreichischer Unternehmen tatsächlich? Angaben rund um die Vergütung des Vorstands sind im Jahresabschluss, Konzernabschluss und Corporate Governance-Bericht zu finden - aber was verbirgt sich hinter diesen Angaben, wo liegen die Unterschiede der einzelnen Angaben und wie können die Unternehmen den gesetzlichen Offenlegungsverpflichtungen am besten nachkommen?

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2013/83

25.10.2013
Heft 10/2013
Autor/in
Aslan Milla

WP Dr. Aslan Milla ist Mitglied des österreichischen Beirats für Rechnungslegung und sonstige Unternehmensberichterstattung (AFRAC) sowie des Instituts für Facharbeit der Kammer der Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen (KSW) und leitet den dort eingerichteten Fachsenat für Abschlussprüfungen und sonstige Zusicherungsleistungen. Er ist Berufsgruppenobmann der Wirtschaftsprüfer:innen in der KSW und Partner bei PwC, verfügt über langjährige Erfahrung in der Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen nationaler und internationaler Mandanten und bei der Einrichtung von Kontroll- und Risikomanagementsystemen sowie in Fragen der Rechnungslegung.

Annette Köll

MMMag. Dr. Annette Köll ist als Juristin (mit abgelegter Anwaltsprüfung) bei PwC Österreich tätig. Sie berät sowohl als Senior Risk Managerin bei Risk- und Independence-Fragen als auch bei gesellschaftsrechtlichen Problemstellungen.