Arbeitsrecht / Judikatur / Sozialversicherungsrecht

Wochengeld: Einbeziehung einer Bonuszahlung in Bemessungsgrundlage

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

ASVG: § 162

Bezieht eine schwangere DN in den letzten drei Monaten vor Beginn der Schutzfrist eine Bonuszahlung, die einmal jährlich von der Geschäftsleitung an ausgewählte Mitarbeiter ausbezahlt wird und die im letzten Jahr erbrachte Arbeitsleistung honorieren soll, ist diese Bonuszahlung als Sonderzahlung iSd § 49 Abs 2 ASVG zu qualifizieren und in die Bemessungsgrundlage für das Wochengeld einzubeziehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/93

19.02.2018
Heft 2/2018