Rechtsprechung / Familienrecht

Wohnversorgung in der im Miteigentum stehenden Ehewohnung als Naturalunterhalt

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 94

Wenn der unterhaltsberechtigte Ehegatte nach der Trennung weiterhin ohne Gegenleistung die jeweils zur Hälfte im Miteigentum beider Gatten stehende Ehewohnung bewohnt, kann der Unterhaltspflichtige entsprechend seinem Miteigentumsanteil die Anrechnung des halben Mietwerts auf den Unterhalt als Naturalleistung verlangen. Erfolgte die Trennung durch ungerechtfertigten Auszug des Unterhaltspflichtigen, ist nur ein Viertel des Mietwerts anrechenbar.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/76

20.02.2018
Heft 3/2018