Datenschutz im Alltag des Personalchefs

Antworten auf Fragen aus der Praxis zum neuen Datenschutzrecht

Mag. Wolfram Hitz / Florian Schrenk

Das neue Datenschutzrecht wirft in der Praxis immer wieder spezielle Fragen auf. In unregelmäßigen Abständen beantworten wir ausgewählte , an die Redaktion gemailte Anfragen (pvp@lexisnexis.at).

Die folgenden 2 Leseranfragen werden in diesem Beitrag praxisgerecht beantwortet:

Frage ➊: Gibt es eine gesetzliche Ablauffrist für Verwarnungen? Wann müssen diese gelöscht bzw aus dem Personalakt entfernt werden?

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
PVP 2018/33

28.05.2018
Heft 5/2018
Autor/in
Florian Schrenk

Florian Schrenk, BA, LL.M. ist Mitarbeiter der Umgeher WT GmbH (laufende Personalverrechnung und arbeitsrechtliche Beratung) und Vortragender am WIFI, an der Akademie der Wirtschaftstreuhänder und im Rahmen von Inhouse-Schulungen. Laufende Publikationen und Leitung der Plattform
www.aktuelles-arbeitsrecht.at.

Wolfram Hitz

Mag. Wolfram Hitz ist sozialpolitischer Referent in der Bundessparte Information & Consulting der Wirtschaftskammer Österreich. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf Kollektivvertragsverhandlung und -beauskunftung sowie spartenspezifischen arbeitsrechtlichen Gesetzesbegutachtungen und Wissensvermittlung. Seit 2008 laufende Vortragstätigkeit sowie firmen­­int­erne Trainings und Schulungen.