Artikelrundschau Oktober - Teil 2 / Nichtselbstständige Tätigkeit (inkl Lohnsteuerabzug, Sozialversicherung und Lohnnebenabgaben), Kapitalvermögen

Arbeitslosengeld und Überschreitung der Geringfügigkeitsgrenze in einzelnen Monaten (Steiger, taxlex 10/2018, S. 306)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

In der Praxis komme es häufig vor, dass ein Dienstnehmer geringfügig beschäftigt werde und in einzelnen Monaten aufgrund der Auszahlung einer Prämie die Geringfügigkeitsgrenze überschritten werde und daher eine Vollversicherung entstehe. Beziehe dieser Dienstnehmer auch noch Arbeitslosengeld, so sei dieses nicht nur für den Monat der Vollversicherung, sondern auch für die Folgemonate (auch wenn in diesen nur eine geringfügige Beschäftigung vorliegt) entweder zurückzuzahlen oder es stehe überhaupt nicht zu. Der VwGH (6. 3. 2018, Ra 2017/08/0048) hat sich so einen Fall angesehen.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/942

30.12.2018
Heft 24/2018