Fälle aus der Praxis

Der Aktivposten beim PKW-Leasing unter Berücksichtigung einer Luxustangente

WP StB Mag. Bernhard Winter / StB Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. / WP StB Mag. (FH) Thomas Hlawenka / StB Mag. (FH) Peter Dietl

Der Ansatz eines Aktivpostens in der Steuerbilanz soll sicherstellen, dass der Aufwand des Leasingnehmers für Anschaffungs- und Herstellungskosten in Form von Leasingraten mit jenem Betrag begrenzt wird, der einer Absetzung für Abnutzung auf Grundlage der Mindestnutzungsdauer von acht Jahren entspricht, um eine Umgehung durch Leasingverträge zu verhindern.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RWP 2017/7

29.03.2017
Heft 2/2017
Autor/in
Bernhard Winter

Mag. Bernhard Winter ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Eigentümer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind österreichische und internationale Rechnungslegung sowie Unternehmenssteuern.

Thomas Hlawenka

Mag. (FH) Thomas Hlawenka ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind Rechnungslegung und Prüfung, Unternehmensbesteuerung und gemeinnützige Körperschaften.

Michael Kern

Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. ist Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH mit den Beratungsschwerpunkten Konzern­rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung sowie internationales Steuerrecht.

Peter Dietl

Mag. (FH) Peter Dietl ist als Steuerberater in der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH mit den Beratungsschwerpunkten (Konzern)Rechnungslegung und Konzernsteuerrecht tätig.