Artikelrundschau Mai 2020 - Teil 2 / Nichtselbständige Tätigkeit (inkl Lohnsteuerabzug, Sozialversicherung und Lohnnebenabgaben), Kapitalvermögen

Die (lohn-)steuerliche Behandlung der COVID-19-Kurzarbeit - Erläuterung der BMF-Info vom 9. 4. 2020 (Märzendorfer, taxlex 5/2020, S. 148)

Dr. Erik Tajalli / Mag. Franz Proksch

Mit dem COVID-Gesetz und dem 2. COVID-Gesetz sei die gesetzliche Grundlage für die COVID-19-Kurzarbeit geschaffen worden. Darauf basierend determiniere die Kurzarbeitsrichtlinie die Voraussetzungen und den Anwendungsbereich der COVID-19-Kurzarbeit näher. Bei der COVID-19-Kurzarbeit handle es sich um eine adaptierte Form der bislang bekannten Kurzarbeit. Die verhältnismäßig kurzfristige Einführung der Bestimmung werfe zahlreiche Fragen auf, ua jene, wie die COVID-19-Kurzarbeit aus lohnsteuerlicher Sicht zu behandeln sei. Die BMF-Info vom 9. 4. 2020 soll in diesem Zusammenhang Klarheit bringen. Die Ausführungen im Beitrag wollen die Grundlagen der COVID-19-Kurzarbeit sowie die wesentlichen Eckpunkte des BMF-Erlasses darstellen.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2020/511

31.07.2020
Heft 14/2020