Artikelrundschau Mai 2021 - Teil 2 / Einkommensteuer (allgemein)

Ertragsteuerliche Behandlung von Staking im Privatvermögen (Twardosz, SWK 13-14/2021, S. 779)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Das Staking stelle, anders als das Mining, in der Regel keine gewerbliche Tätigkeit dar. Zum Teil werde vertreten, dass durch Staking Einkünfte aus sonstigen Leistungen erzielt würden. Im Sinne einer BMF-Information zur steuerlichen Behandlung von Krypto-Assets könnten hingegen Einkünfte aus Kapitalvermögen vorliegen. Eine Klarstellung sei wünschenswert.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2021/536

14.07.2021
Heft 14/2021