Artikelrundschau Juli 2018 - Teil 1 / Allgemeines - international, EU-Recht, Auslandsbeziehungen

Extrembergsteiger: weder Sportler noch Unterhaltungskünstler (Renner, ÖStZ 2018/474, S. 359)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Bei internationalen Steuerfällen könne die Frage, ob ein Steuerpflichtiger als Sportler bzw eine damit im Zusammenhang stehende Vortragstätigkeit als künstlerisch bzw unterhaltend zu qualifizieren sei, von Relevanz sein. Der VwGH habe beide Beurteilungen bei einem Extremsportler bzw diesbezüglichen Vorträgen verneint.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/644

21.09.2018
Heft 17/2018