Artikelrundschau Juni 2020 / (Bundes-)Abgabenordnung, Finanzstrafrecht, Insolvenzrecht

Keine Beseitigung der Doppelbesteuerung gemäß § 48 BAO mangels Einwendungen im Festsetzungsverfahren (Schohaj, BFGjournal 6/2020, S. 263)

Dr. Erik Tajalli / Mag. Franz Proksch

Im Hinblick auf den subsidiären Charakter von § 48 BAO lägen Maßnahmen zur Vermeidung einer allfälligen Doppelbesteuerung im Verantwortungsbereich des Abgabepflichtigen. Eine unilaterale Entlastung lasse sich im Falle des Versäumnisses, im Zuge des Festsetzungsverfahrens (insb im Beschwerdeverfahren) entsprechende Einwendungen vorzubringen, nicht rechtfertigen.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2020/542

24.08.2020
Heft 15-16/2020