Rechnungswesen

Mögliche Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche - Angaben im Jahresabschluss und im Lagebericht einer Privatstiftung

Dr. Robert Reiter

Bei der Errichtung von Privatstiftungen behalten sich Stifter in vielen Fällen besondere Einflussmöglichkeiten vor. Dadurch können sich unterschiedliche Auswirkungen auf die Höhe möglicher Pflichtteils(ergänzungs)ansprüche ergeben. Der folgende Beitrag behandelt die Angabe solch möglicher Ansprüche im Jahresabschluss und im Lagebericht.

Ein wichtiger Grund für die Einführung einer österreichischen Privatstiftung wurde in RV 1132 BlgNR 18. GP 14 angeführt: "Das Fehlen österreichischer Privatrechtsstiftungen hat einerseits zum erbrechtlich bedingten Zerfall wirtschaftlicher Vermögenseinheiten, andererseits zur Übertragung solcher Einheiten in ausländische Stiftungen geführt."

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RWZ 2015/15

26.02.2015
Heft 2/2015
Autor/in
Robert Reiter

Dr. Robert Reiter ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, CPA (US), Mitglied im Fachsenat für Unternehmensrecht und Revision der Kammer der Wirtschaftstreuhänder sowie Mitglied im AFRAC.