Fälle aus der Praxis

Renovierung eines Modegeschäftes über den Bilanzstichtag

WP / StB Mag. Bernhard Winter / StB Mag. (FH) Michael Kern / StB Mag. (FH) Thomas Hlawenka / Mag. (FH) Simone Kemptner

Die Unterscheidung von (grundsätzlich) sofort abziehbarem Erhaltungsaufwand und aktivierungspflichtigem Herstellungsaufwand sowie auch die Verbuchung von Anzahlungsrechnungen gestaltet sich in der Praxis oftmals schwierig. Insb im Zusammenhang mit Gebäuden kann es im Rahmen von Außenprüfungen durch die Finanzverwaltung zu unangenehmen Überraschungen kommen. Der folgende Praxisfall erläutert, wie bei einer Renovierung eines Geschäftslokals über den Bilanzstichtag hinaus vorzugehen ist.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RWP 2014/1

23.01.2014
Heft 1/2014
Autor/in
Simone Kemptner

Mag. (FH) Simone Kemptner hat im Jahr 2003 die FH für Wirtschaftsberatende Berufe in Wr. Neustadt abgeschlossen. Seit 2002 ist sie in der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH im Bereich "Beratung Finanz- und Rechnungswesen" für international und national tätige Kapitalgesellschaften aus den unterschiedlichsten Branchen tätig.

Bernhard Winter

Mag. Bernhard Winter ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Eigentümer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind österreichische und internationale Rechnungslegung sowie Unternehmenssteuern.

Thomas Hlawenka

Mag. (FH) Thomas Hlawenka ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind Rechnungslegung und Prüfung, Unternehmensbesteuerung und gemeinnützige Körperschaften.

Michael Kern

Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. ist Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH mit den Beratungsschwerpunkten Konzern­rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung sowie internationales Steuerrecht.