Steuerrecht

VwGH: Missglückte Einbringung von Mitunternehmeranteilen

Bearbeiter: Nikolaus Zorn

Die Einbringung von Mitunternehmeranteilen (KG-Anteilen) kann auch dann rückwirkend erfolgen, wenn die Voraussetzungen des Art III UmgrStG deswegen nicht erfüllt sind, weil die Anteile keinen positiven Verkehrswert aufweisen. Diesfalls kann es aber zur Nachversteuerung der negativen Kapitalkonten kommen. - VwGH 29. 3. 2017, Ra 2015/15/0034.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2017/320

20.06.2017
Heft 6/2017