Steuerrecht

VwGH zum Wohnsitz bei bloß vorübergehender Wohnungsnutzung

Nikolaus Zorn

Der VwGH tritt der Ansicht entgegen, ein inländischer Wohnsitz iSd § 26 Abs 1 BAO erfordere eine jährliche Wohnungsnutzung von zumindest 60 Tagen. - VwGH 5. 3. 2020, Ra 2019/15/0145.

Ein österreichischer Musiker hatte seit Mitte der 90er-Jahre in Kenia ein Haus gemietet. In Österreich gab er lediglich eine Einkommensteuererklärung als beschränkt Steuerpflichtiger ab.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2020/293

22.05.2020
Heft 5/2020
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.