Aus dem Alltag des Personalchefs

Wie ist ein nicht verbrauchtes Urlaubsguthaben beim Wechsel von Vollzeit auf Teilzeit (oder umgekehrt) "umzurechnen"? (Teil 2)

Sarah Passegger / Michael Passegger

Der Dienstnehmer ändert sein Beschäftigungsausmaß von Vollzeit auf Teilzeit. Die hierbei in der Praxis häufig gestellte Frage lautet: "Wie sind offene Urlaubsansprüche bei dieser Änderung des Beschäftigungsausmaßes zu behandeln?"

In dieser 2-teiligen Artikelserie informieren wir Sie praxisorientiert über

jene Grundzüge des Urlaubsrechts, die Praktiker unbedingt kennen sollten (= Teil 1 in PVP 2019/76, 313, November-Heft), und

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
PVP 2019/82

23.12.2019
Heft 12/2019
Autor/in
Michael Passegger

Michael Passegger ist akkreditierter Personalverrechner und Mitgründer von PVconsulting Passegger e.U. (www.pvconsulting.at). Er ist Vortragender für Personalverrechnung, Fachtrainer für Personaldienstleistung und Fachautor.

Sarah Passegger

Sarah Passegger ist akkreditierte Personalverrechnerin und Inhaberin von PVconsulting Passegger e.U. (www.pvconsulting.at). Sie ist Mitglied der Prüfungskommission für Personalverrechnung, Fachautorin und Vortragende für Personalverrechnung.