Gesellschafts- und Steuerrecht

WiEReG - Keine Ausnahme von börsenotierten Gesellschaften

Christopher Jünger, LL.M.

Die überwiegende Mehrheit der bisher erschienenen Beiträge zum Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) geht davon aus, dass börsenotierte Gesellschaften von der Meldepflicht des WiEReG befreit sind. Nach richtiger Lesart des WiEReG und des Finanzmarktgeldwäschegesetzes (FM-GwG) besteht eine solche Ausnahme von börsenotierten Gesellschaften jedoch nicht. Die zuständige Abteilung des Bundesministeriums für Finanzen hat dies auf Basis einer Anfrage bestätigt.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RWZ 2018/12

28.02.2018
Heft 2/2018
Autor/in
Christopher Jünger

Christopher Jünger ist Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wien (Bachelor of Laws 2013 und Master of Laws 2016) und war während seiner Studienzeit als Studienassistent an der Wirtschaftsuniversität Wien tätig. Seit 2017 ist Christopher Jünger Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Corporate/M&A.