Thema - Arbeitsrecht

Angleichung der Kündigungsbestimmungen ab 1. 10. 2021 - Ein Überblick über die Rechtslage

Florian Schrenk, B.A., LL.M.

Mit 1. 10. 2021 tritt § 1159 ABGB in neuer Fassung in Kraft und ist auf Kündigungen anzuwenden, die nach dem 30. 9. 2021 ausgesprochen werden. Die Kündigungsbestimmungen des § 1159 ABGB idF BGBl I 2017/153 sind grundsätzlich gleichlautend mit jenen des § 20 AngG. Mit diesem Zeitpunkt treten auch § 1158 Abs 4 und § 1159a bis § 1159c ABGB sowie § 77 GewO 1859 idF RGBl Nr 227/1859 außer Kraft.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6765/4/2021

16.09.2021
Heft 6765/2021
Autor/in
Florian Schrenk

Florian Schrenk, B.A., LL.M. ist Lehrgangsleiter (extern) an der Donau-Universität Krems (Universitätslehrgang Arbeits- und Personalrecht), Lektor an der FH Wien (Personalverrechnung), Abteilungsleiter Arbeitsrecht/Personalverrechnung der Umgeher WT GmbH.
Laufende Publikation von Fachartikeln. Leitung der Informationsplattform www.aktuelles-arbeitsrecht.at