Rechtsprechung / Steuerrecht

Bezug von Notstandshilfe - Hochrechnung im Falle des Vorliegens steuerpflichtiger Bezüge

Bearbeiterin: Birgit Bleyer

EStG: § 3 Abs 1 Z 5 lit a und Abs 2

Hat ein Steuerpflichtiger nur für einen Teil des Kalenderjahres Notstandshilfe erhalten, so wird die mit der Steuerbefreiung einhergehende Progressionsmilderung dadurch ausgeschlossen, dass die steuerpflichtigen Lohnbezüge bzw die Einkünfte der ersten vier Einkunftsarten für die Dauer des Bezuges von Transferleistungen auf fiktive Jahreseinkünfte hochgerechnet werden. Weiters ist eine Kontrollrechnung unter Annahme der Steuerpflicht der Transferleistungen vorzunehmen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6567/13/2017

28.09.2017
Heft 6567/2017