Aus den Behörden / Arbeitsministerium

BMA: Entgeltanspruch bei COVID-19-bedingten Betriebsschließungen

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

www.bma.gv.at/Services/News/Coronavirus/FAQ-Arbeitsrecht.html (Stand: 5. 5. 2021)

Das BMA hat seinen Fragen-Antworten-Katalog zum Coronavirus um eine Frage zum Entgeltanspruch bei Betriebsschließungen ergänzt und vertritt die Rechtsansicht, dass Betriebsschließungen, die wegen Bestimmungen einer auf Grundlage des COVID-19-Maßnahmengesetzes erlassenen Verordnung erfolgen müssen, der allgemeinen Sphäre zuzurechnen sind. Daher ist der Arbeitgeber in diesem Fall nicht zur Zahlung des Entgelts verpflichtet, wenn er die betroffenen Beschäftigten im Rahmen ihres Arbeitsvertrags nicht anderweitig einsetzen kann.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6748/16/2021

14.05.2021
Heft 6748/2021